Superyachts of 80m (262 ft) In Length

  • Inspiration

Adapt your search results here:

Bart roberts.

bart roberts motor

AALTO | From EUR€ 750,000/wk

Amevi

CONSTELLATION

Constellation 80m - Photo Credit Oceano

GOLDEN ODYSSEY

Motor Yacht Golden Odyssey - Courtesy of Maritime Quest

NORTHERN STAR

Grand ocean | from eur€ 600,000/wk.

Grand Ocean Ex Golden Odyssey

CHOPI CHOPI

CRN 129 80m superyacht Chopi Chopi

ELEMENTS | From EUR€ 800,000/wk

Luxury Charter Yacht ELEMENTS

BILGIN HULL 263-I

Running

PROJECT 790

NOBISKRUG Porject 790

  • Yacht kaufen
  • Gewerbliche Verkäufer
  • Private Verkäufer
  • Yachtmakler
  • Bootszubehör
  • Finanzierung
  • Gestohlene Boote
  • Messekalender
  • Sachverständige
  • Segel- & Sportbootschulen
  • Versicherungen
  • Yachttransporte
  • Yachtwerften
  • SmartYachting

BoatNet Logo

Was kostet eine Yacht?

Powered by smava, deutschlands günstiger yacht-kredit.

Je größer die Yacht, desto höher der Preis – und desto größer die Unterhaltskosten. Doch was kostet denn nun eine Yacht? Wie viel Geld muss man aufbringen, will man sich den Traum vom Hobby auf dem Wasser erfüllen? Genauer gesagt: Wie hoch sind die Yacht-Kosten in der Anschaffung und wie hoch ist der Yacht-Unterhalt?

Die Anschaffungskosten einer Yacht

Dass es beim Kaufpreis kaum Grenzen nach oben gibt, beweist ein Blick in die BoatNet-Datenbank oder die Pressemitteilungen über die Reichen und Superreichen, die ihre Schiffe von Star-Designern entwerfen und in spezialisierten Werften bauen lassen. Für alle anderen wird es deutlich günstiger, besonders auf dem Gebrauchtmarkt. Die Anschaffungskosten für zum Beispiel eine gebrauchte 10-Meter-Yacht können bereits im vier- und fünfstelligen Bereich liegen. Ein ordentliches Gebrauchtboot ist zum Teil schon für 20.000,- bis 30.000,- Euro zu haben. Ein Neumodell mit sieben bis acht Meter Länge, wie es der Durchschnitt in Deutschland ist, liegt bei rund 60.000,- Euro. Der Preis für ein Boot steigt mit jedem Meter. Neben Größe und Ausstattung geht es bei dem Marktwert im Grunde um drei Faktoren: - Alter des Boots - Zustand/ Pflege (werterhaltend vs. werterhöhend) - Betriebsstunden Gerade bei Motoryachten sind die Betriebsstunden nicht unwichtig, denn sie geben einen wichtigen Hinweis auf den Zustand des Antriebaggregats. Wenn man bedenkt, dass man beim Kauf einer Yacht preislich schnell im Bereich einer respektablen Immobilie ist, sollte man an der fachkundigen Beratung nicht sparen: Ein Wertzertifikat beispielsweise von RateMyBoat ist für den ersten Preis-Check ausreichend. Geht es dann in die konkreten Verhandlungen ist ein Sachverständiger empfehlenswert, wenn man nicht gerade selbst ein Fachmann ist. Auch bei der Bootsfinanzierung sollte man nicht voreilig handeln und genau rechnen, wie sich die Yacht am günstigsten finanziert.

Der Yacht-Unterhalt

Wenn es um die laufenden Yacht-Kosten geht, macht es keinen Sinn, mit absoluten Zahlen zu rechnen. Schließlich macht es einen Unterschied, ob man eine 10-Meter-Yacht oder eine 30-Meter-Yacht unterhält. Als ganz grober Richtwert haben sich 10 Prozent des Anschaffungswerts als Orientierung für die laufenden Kosten als realistisch erwiesen – und zwar pro Jahr. Wer also beispielsweise 250.000,- Euro bei der Anschaffung investiert, darf bei diesem Rechenbeispiel mit rund 25.000 Euro Betriebskosten für 12 Monate rechnen. Diese 10 Prozent verteilen sich wie folgt: Versicherung – grob 1-2 Prozent des Yachtwerts, abhängig von Versicherungsumfang. Wichtig ist Haftpflicht und Kasko. Auch wenn es in Deutschland keine gesetzliche Pflicht gibt, eine Yacht-Haftpflicht-versicherung abzuschliessen. Liegeplatzgebühren – durchschnittlich 2 Prozent Reinigung, Wartung, Malerarbeiten (inkl. Kosten für Farbe) ca. 1 Prozent Verbrauchsmaterialien: Reparatur Segel, Austausch Batterien – 2-3 Prozent Kraftstoff, Öl, Betriebsstoffe (Wasser, Strom, W-LAN in den Marinas), Rettungsmittel (Wartung bzw. Austausch von Rettungswesten, Rettungsinseln und Leuchtraketen) – 1 Prozent Unvorhergesehenes wie z. B. außerplanmäßige Reparaturen 1 Prozent Die Abschreibung ist noch nicht mit eingerechnet, ebenso wenig wie eventuelle Kurtaxe, Visum, Überzeit etc. im laufenden Betrieb. Wer selbst Hand anlegt, kommt natürlich gerade bei den Reparaturarbeiten günstiger weg. Zu beachten ist allerdings, dass nicht wenige Liegeplätze eigene Arbeiten nicht erlauben.

  • We proudly present! (19.06.2019)
  • ROTH International - Ihr Spezialist für Recycling (02.03.2019)
  • Auf Entdeckungstour mit Flash-Board (03.01.2019)
  • Was kostet eine Yacht? (18.04.2018)
  • User-Story: RateMyBoat aus Käufersicht (11.04.2018)

Yacht der Woche

Yacht der Woche

  • Yacht mieten
  • Boot mieten

Miete Motoryacht Rossato 130 Cannes

130 Trideck  (2001)

Ab 980 € pro tag.

Miete Motoryacht Azimut 95 Monaco

Motoryacht Azimut 95 2200PS  (2017)

Ab 20.400 € pro tag.

Miete Segelyacht CN Yachts Vallicelli 65' Monaco

bo Vallicelli 65'  (1992)

Ab 1.800 € pro tag.

Miete Segelyacht Custom Yacht Imperia

Segelyacht Custom Yacht 28.50m  (1991)

Ab 3.571 € pro tag.

Miete Motoryacht Baia EXUMA 58 Saint-Tropez

Motoryacht Baia EXUMA 58 2000PS  (2006)

Ab 1.500 € pro tag.

Miete Motoryacht Maiora 20s "Angelo Blu" Cannes

Motoryacht Maiora 20s "Angelo Blu" 3100PS  (2015)

Ab 4.800 € pro tag.

Miete Motoryacht Arno Leopoard 24 Saint-Tropez

Motoryacht Arno Leopoard 24 3000PS  (2005)

Ab 3.700 € pro tag.

Miete Motoryacht Deramore Motor Yacht Classic 24m - 30 personnes Hyères

Motoryacht Deramore Motor Yacht Classic 24m - 30 personnes 500PS  (1970)

Ab 1.850 € pro tag.

Miete Motoryacht DOQUEVE 58 Antibes

Motoryacht DOQUEVE 58 1754PS  (2007)

Ab 2.800 € pro tag.

Miete Motoryacht ANTAGO ANTAGO 18M Hyères

Motoryacht ANTAGO ANTAGO 18M 1260PS  (1993)

Ab 2.300 € pro tag.

Miete Motoryacht Ferretti Ferretti 720 Cavalaire-sur-Mer

Motoryacht Ferretti Ferretti 720 2400PS  (2022)

Ab 8.000 € pro tag.

Miete Motoryacht Princess 64 Fly Blue Beaulieu-sur-Mer

Motoryacht Princess 64 Fly Blue 2230PS  (2015)

Ab 5.000 € pro tag.

Miete Motoryacht San Lorenzo 57 Flybridge Motor Yacht Nizza

Motoryacht San Lorenzo 57 Flybridge Motor Yacht 1300PS  (2003)

Ab 1.550 € pro tag.

Miete Motoryacht Admiral 24 Mandelieu-la-Napoule

Motoryacht Admiral 24 700PS  (1975)

Ab 3.000 € pro tag.

Miete Motoryacht Sunseeker Predator 82 Cannes

Motoryacht Sunseeker Predator 82 2550PS  (2007)

Ab 7.200 € pro tag.

Miete Motoryacht Sunseeker Predator 72 Mandelieu-la-Napoule

Motoryacht Sunseeker Predator 72 1050PS  (2007)

Ab 4.500 € pro tag.

Miete Motoryacht Aicon 64 Fly Saint-Raphaël

Motoryacht Aicon 64 Fly 1300PS  (2010)

Miete Motoryacht San Lorenzo SL 57 Monaco

Motoryacht San Lorenzo SL 57 1300PS  (2003)

Eine yacht mieten und einmalige momente erleben.

Hochwertig, komfortabel und majestätisch: Eine Yacht befördert Ihren Bootsurlaub in ganz neue Dimensionen. Die neuesten Modelle zeichnen sich durch die Kombination von Wohnlichkeit, Funktionalität und jede Menge Möglichkeit zur Entspannung aus. Wassersport mit Wasserski oder Wakeboard sowie die Mahlzeiten an Bord sind das i-Tüpfelchen Ihres Yachtcharters, wenn Sie sich eine Luxusyacht mieten.

Mit der Miete einer Yacht werden Sie dem Wunsch nach einem luxuriösen und idyllischen Bootsurlaub gerecht. Von den balearischen Inseln wie Mallorca oder Ibiza über Kroatien , Griechenland oder auch Dubai , lässt sich das Mittelmeer und die Welt erkunden.

Mieten Sie eine Motoryacht mit oder ohne Skipper

Während der professionelle Skipper mit seiner Crew Sie an die schönsten Orte navigiert, können Sie sorgenfrei ein Glas Champagner genießen und den Blick in die Weite schweifen lassen und sich ganz zurücklehnen.

Sie wollen Ihr eigener Kapitän sein? Auch kein Problem bringen Sie einfach Ihren gültigen Bootsführerschein mit und manövrieren Sie Ihre Yacht selbst!

Finden Sie die perfekte Motoryacht für Ihren nächsten Segelurlaub

Egal wo Sie Ihren Yachtcharter starten möchten, bei uns finden Sie sicher die passende Yacht. In der Regel bieten unsere Motoryachten Platz für 6 bis 12 Personen. Natürlich gibt es auch entsprechend größere oder kleinere Yachten. Grundsätzlich haben die meisten Boote auch zwischen3 und 6 Kabinen, sodass allen Reisenden genug Privatsphäre zur Verfügung steht.

Gibt es zusätzliche Angebote/Aktivitäten?

Oft sind auf den Yachten Ausrüsten für verschiedene Wassersportaktivitäten vorhanden. Außerdem steht Ihnen natürlich frei, eine Crew mit Koch und weiteren Services dazuzubuchen.

Wie viel kostet es, eine Motoryacht zu mieten?

Wie viel Sie pro Tag bezahlen, hängt von der Länge, der Anzahl der Kojen, dem Hersteller und dem Modelljahr und dem Grad des Luxus ab, den Sie suchen, sowie davon, wo auf der Welt Sie Ihre Reise beginnen möchten.

Wenn Sie ein Motorboot mieten möchten im Mittelmeerraum, beginnen die Preise bei 2.500 €/Tag. Für unsere prächtigsten Yachten können die Preise bis zu 115.000 €/Tag gehen. Mit Hilfe unserer Filter können Sie Ihre Suche u.a. nach Größe, Preis und Zielgebiet anpassen, um so leichter den von Ihnen gesuchten Yachttyp zu finden.

Denken Sie auch daran, dass wir ein internationales Expertenteam haben, das Ihnen immer zur Verfügung steht, um Ihnen bei der Planung Ihrer Bootsvermietung zu helfen und die richtige Luxusyacht für Sie zu finden.

In vielen Fällen können Sie Ihren Yachtcharter an Ihre Bedürfnisse anpassen. Sie können mit dem Bootseigner über unser internes Nachrichtensystem kommunizieren. Dort können Sie alle Details klären, um Ihre Reise so gut wie möglich zu gestalten. Denken Sie auch daran, dass Yachten unterschiedliche Bedingungen haben können, wie z.B. ob Treibstoff, Skipper und Crew inbegriffen sind, was auch etwas ist, das den Endpreis Ihrer Yachtcharter beeinflussen kann.

Die schönsten Orte mit einer Yacht ansteuern

Die Ziele und Ausgangspunkte Ihres Yachtcharter sind zahlreich. Städte wie Dubai oder Cannes sind bekannt dafür, dass man hier die atemberaubendsten Luxusyachten zu Gesicht bekommt. Auch die Costa Smeralda auf Sardinien , nur unweit von Olbia, ist die Heimat von Booten, die keine Wünsche offen lassen. Neben den Balearen mit Mallorca und Ibiza gilt auch Griechenland und Kroatien als Hauptziel für den Urlaub auf einer Yacht. Von Griechenland im Ionischen Meer lohnt sich auch ein Abstecher nach Bodrum, bekannt als das St. Tropez der Türkei.

Der große Star unter den Urlaubszielen bleibt nach wie vor das Mittelmeer. Mieten Sie eine traumhafte Yacht in Griechenland, Kroatien, Sardinien, an der Costa Brava oder auf Sizilien. Der einzigartige Service mit jeglichem Luxus, der Ihnen hier geboten wird, erlaubt es Ihnen, die Sonnenuntergänge entspannt auf dem Wasser zu genießen.

Die Karibik

Mit über 7.000 Inseln, von denen nur 2 % bewohnt sind, ist die Karibik ein tropisches Paradies, in dem Sie auch idyllische Orte wie die Bahamas und Grenada mit ihren weißen Stränden entdecken können.

Spanien ist ein immer wiederkehrendes Lieblingsziel, um es an Bord einer Yacht zu entdecken. Hier gibt es viele bekannte Bootsziele wie die Costa Brava, die Balearen und andere Destinationen, die wie geschaffen sind für einen luxuriösen Urlaub an Bord.

Griechenland

Entdecken Sie Griechenlands reiches kulturelles und kulinarisches Leben am besten an Bord einer Luxusyacht. Vergessen Sie Gedränge, Menschenmassen und volle Fähren zwischen den Inseln. Reisen Sie stattdessen in der Spitzenklasse zu allen Inseln, die Sie wollen, in Ihrem eigenen Tempo. Mit vollem Zugang zu den besten Stränden und dem azurblauen Meer ist die luxuriöseste Art, in Griechenland mit einer Yacht zu reisen.

Warum sollte ich eine Luxusyacht mieten?

Eine Luxusyacht zu mieten ist perfekt für diejenigen, die mit Klasse und höchstem Komfort reisen möchten. Verwöhnen Sie sich mit dem totalen Luxus, den eine Yachtcharter mit sich bringt. Es ist die perfekte Art, das Meer und die gewünschten Reiseziele zu erleben, da Sie Zugang zu so viel mehr Orten haben und die beliebtesten Orte mit persönlichem Freiraum genießen können, der Sie von den großen Touristenmassen wegführt.

Mit Yachten und Luxusyachten, die auf der ganzen Welt zum Chartern zur Verfügung stehen, können Sie mit Click&Boat diejenige finden, die am besten zu Ihnen passt. Das Beste daran, eine Yacht zu mieten, ist, dass Sie die besten Strände, Buchten, Marinas und Städte entdecken können, ohne Ihr Hotel zu verlassen. Wenn Sie eine Yacht mit Crew und Koch mieten, können Sie sich völlig entspannen und sich einfach bedienen lassen. Auf diese Weise wird die Reise selbst zu einem fantastischen Erlebnis, bei dem Sie entlang der Küste des Mittelmeers, den Inseln in der Karibik oder anderen Zielen, die auf Ihrer Bucket List stehen, segeln!

Weitere Informationen zum Thema Luxusyacht: 

  • Die schönste Yacht der Welt? - Unsere 5 Favoriten
  • 5 Luxusyachten für einen Urlaub im Paradies

SOCIAL MEDIA

was kostet eine 80 meter yacht

BAVARIA YACHTS

Echte Freiheit auf dem Meer erleben, das ist Segeln.

Den Wind in den Segeln spüren und jeden Moment die perfekten Segeleigenschaften genießen. Mit einer Segelyacht der CRUISER oder C-LINE können Sie die pure Freude am Segeln jeden Tag genießen. Durch innovative Lösungen in jedem Detail, clevere Raumkonzepte und höchste Ansprüche an Material und Bootsbau wird aus einer BAVARIA Ihre ganz persönliche BAVARIA. 

was kostet eine 80 meter yacht

Die BAVARIA C38 kombiniert perfekte Segeleigenschaften, einfaches Handling und die maximale Nutzung des Innenraums. Markante Design-Merkmale wie der BAVARIA V-Bug und Chines am Heck garantieren sicheres und schnelles Segeln und ein unglaubliches Raumangebot unter Deck.

was kostet eine 80 meter yacht

Die BAVARIA C42 ist ein Gewinnertyp und wurde schon mit vielen Yacht-Awards weltweit ausgezeichnet, sowie mit dem Titel „Europas Yacht des Jahres“. Doch viel wichtiger: Eigner auf allen Revieren schätzen ihre großzügigen drei Kabinen, den großen Salon mit Pantry, U-Sofa für Crew und Gäste, Navigationstisch und natürlich ihre außergewöhnlich guten Segeleigenschaften.

was kostet eine 80 meter yacht

Mit der BAVARIA C46 setzt BAVARIA YACHTS einen neuen Meilenstein ihrer Segelyachten der C-LINE. Vielfältig kombinierbare Kabinenvarianten unter Deck und ein Deckslayout für Einhandsegler und Skipper mit großer Crew machen eine BAVARIA C46 zu Ihrer ganz persönlichen C46. Erleben Sie die Weltpremiere von BAVARIA YACHTS jetzt auf den großen Bootsmessen in Europa.

was kostet eine 80 meter yacht

Unser Ziel war es, mit der BAVARIA C50 nichts anderes als einen neuen Standard in der Klasse der 50-Fuß-Segelyachten zu setzen. Mit einer eleganten, flachen Linie des Rumpfes und einer extrem dynamisch wirkenden Silhouette. Alles ist sehr klar, sehr reduziert und entspricht unserem Verständnis von gutem und modernem Yacht-Design.

was kostet eine 80 meter yacht

Die BAVARIA C57 ist das Flaggschiff der C-LINE von BAVARIA YACHTS. Mit der BAVARIA C57 haben wir eine Segelyacht gebaut, die neben ihrem herausragendem Design und ihrer exklusiven Ausstattung auch mit einem leichten und stabilen Rumpf, sowie überragenden Segeleigenschaften überzeugt.

was kostet eine 80 meter yacht

Die BAVARIA CRUISER 34 verfügt nicht nur über hervorragende und sichere Segeleigenschaften für die pure Freude am Segeln, sie ist unter Deck auch ein wahres Raumwunder - egal, ob in der 2- oder 3-Kabinen-Variante.

was kostet eine 80 meter yacht

Ein langes Wochenende in der Bucht oder gleich eine echte Auszeit über Wochen auf dem Meer. Die BAVARIA CRUISER 37 ist perfekt für Paare, Familien und Freunde, die gerne ihre Leidenschaft am Segeln teilen.

was kostet eine 80 meter yacht

Bestseller und Klassiker zugleich, die BAVARIA CRUISER 46 wurde bereits über 1.000 Mal gebaut und ist auf der ganzen Welt zu finden. Denn kaum eine Segelyacht in dieser Klasse bietet mehr Raum und lässt sich dabei so gut segeln.

Erleben Sie pure Freude am Yachting

Die faszination segeln.

Wir geben jeden Tag unser Allerbestes, damit Sie die schönsten Momente auf dem Wasser genießen können. Segeln ist der Inbegriff von Leichtigkeit und das Synonym für sich treiben lassen. Bei der Konstruktion und dem Bau unserer exklusiven Segelboote und Segelyachten stehen diese Gefühle im Mittelpunkt. Wir scheuen keinen Aufwand und stellen alles regelmäßig auf den Prüfstand, damit Sie sorglos über das Wasser gleiten können.

Komfort und Individualität für jeden Segeltyp

BAVARIA YACHTS ist einer der modernsten Hersteller von Segelyachten weltweit. In unserer Werft im fränkischen Giebelstadt entstehen exklusive Yachten für den gehobenen Anspruch. Etwa 700 Mitarbeiter produzieren dort täglich Segel‐ und Motoryachten.

Dabei lässt unser Portfolio kaum Wünsche offen: Die Segelyacht-Baureihen BAVARIA C‐LINE und CRUISER LINE bieten für jeden Segler das passende Modell mit individuellen Konfigurationsmöglichkeiten. Daneben bieten wir ein breites Spektrum an Motorbooten für höchste Ansprüche auf dem Meer.

was kostet eine 80 meter yacht

Massives Holz und trotzdem leicht an Bord

In die Holzbearbeitung für den Bau unserer Segelyachten fließen mehr als 45 Jahre Erfahrung im Bootsbau. Zwar erleichtern moderne Maschinen den Bootsbauern die Arbeit in der hauseigenen Schreinerei, ihr Augenmaß und ihr Know‐How im Umgang mit verschiedenen Hölzern bleiben aber die wichtigsten Werkzeuge. Mahagoni, Teak, Eiche oder Walnuss, unsere Boote bieten Individualität und ein Ambiente zum Wohlfühlen.

Und in jeder Segelyacht steckt die perfekte Balance aus massivem Holz und robusten Laminaten. So trägt auch das Gewicht der Inneneinbauten zum soliden Seeverhalten und den hervorragenden Segeleigenschaften bei, die jedes Segelboot aus unserer Werft in Giebelstadt auszeichnen.

Sandwich‐Konstruktion für ein langes Leben

Für höchste Qualität in den Rümpfen unserer Boote sorgen Isophthalsäureharze in den Außenlagen, die beim Laminieren eingesetzt werden. Sie dienen einem effektiven Schutz gegen Osmose und somit der Langlebigkeit Ihres Segelboots oder Motorboots.

Der Rumpf und das Deck einer BAVARIA bestehen aus einer Sandwich‐Konstruktion mit Schaumeinlagen. Bei den Segelyachten werden sie dort, wo Beschläge montiert werden, mit Aluminiumplatten verstärkt. Bei der „Hochzeit“ werden Deck und Rumpf miteinander verschraubt und verklebt, der schönste Moment für uns als Hersteller – und der erste Schritt zur fertigen Yacht.

was kostet eine 80 meter yacht

Einmalige Präzision für herausragende Qualität

Mastfuß, Belegklampen, Blöcke, Winschen, Relingstützen, Cockpitfenster, Luken etc: Mehr als 40 Positionen gehören auf das Deck und in das Cockpit einer jeden BAVARIA. Ein effizientes Layout ist dabei ein unbedingtes Muss. Damit jeder Ausrüstungsteil am perfekten Platz sitzt, kombinieren wir die langjährige Erfahrung unserer Produktmanager, Designer und Bootsbauer mit der Präzision moderner CAD/CAM‐Software. Diese ermöglicht die exakte Planung, Entwicklung und Fertigung von Prototypen, fertigen Produkten und reibungslosen Produktionsabläufen. Später werden beim Bau des Decks an den wichtigen Stellen Aluminiumplatten in die Sandwich‐Konstruktion eingearbeitet, um eine überdurchschnittliche Stabilität zu erreichen.

Computergesteuerte Fräsen und Bohrer setzen bei der Produktion genau da an, wo es vorher das Produktteam festgelegt hat – auf den Millimeter genau. Die millimetergenaue Ausführung von Fräsungen und Bohrungen entscheidet über die spätere Dichtigkeit. Um diese elementare Arbeit mit gleichbleibend hoher Qualität erledigen zu können, haben wir bereits vor Jahren eine eigene CNC‐Anlage entwickeln lassen, die in der Yacht‐ und Bootsbaubranche bis dato ihresgleichen sucht.

Katamaran 46FLY | BAVARIA YACHTS

Deutsch

  • Boote kaufen
  • Boote verkaufen
  • Themenwelten
  • Markenwelten
  • Rund ums Boot
  • Händler A-Z
  • Bootshändler-Registrierung
  • Preisliste für Bootshändler
  • Leistungsübersicht
  • Pay Per Address
  • Händler-Login

was kostet eine 80 meter yacht

  • Kreditvergleich Ratgeber
  • Kreditrechner
  • Kredit ohne Schufa
  • Sofortkredit
  • Kleinkredit
  • Kredit Ratgeber
  • Geld leihen
  • Kredit von Privat
  • Privatkredit Ratgeber
  • Autofinanzierung
  • Schnellkredit
  • Autofinanzierungsrechner
  • Autokredit Ratgeber
  • Annuitätendarlehen
  • Dispokredit
  • Umschuldung Ratgeber
  • Immobilienkredit
  • Wohnungskredit
  • Baudarlehen
  • Haus finanzieren
  • Baufinanzierung Ratgeber
  • Kreditvergleich
  • Privatkredit
  • Umschuldung
  • Baufinanzierung

was kostet eine 80 meter yacht

Wie hoch sind für eine Yacht die Kosten?

Eine eigene Yacht ist purer Luxus. Segelyachten und Motoryachten sind in Anschaffung und Unterhalt kostspielig. Doch welche Ausgaben kommen auf Yachtbesitzer zu und wo kann gespart werden? In unserem Ratgeber finden Sie alles Wichtige rund um die Frage "Was kostet eine Yacht?".

Der Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smava

Quang-Dung Ta, ein erfahrener Bankkaufmann und Senior Key Account Manager bei smava, arbeitet seit 2016 in der Finanzbranche. Mit Spezialisierung auf Kreditwesen und Finanzprodukte verfügt er über tiefgehende Kenntnisse in Finanzthemen. Seine Zusatzausbildung bei smava im Bereich Ratenkredite qualifiziert ihn, praxisrelevante Finanzinhalte zu vermitteln. Sein Ziel ist es, komplexe Finanzthemen verständlich zu machen und Lesern bei Entscheidungen zu unterstützen.

Kontakt: [email protected]

was kostet eine 80 meter yacht

Das smava Content-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Fachleuten, die gewissenhaft und mit Bedacht Artikel auf smava.de vor ihrer Veröffentlichung inspizieren und gegenprüfen.

Wovon hängt es ab, was eine Yacht insgesamt kostet?

Nicht anders als bei Autos oder Immobilien sind die Preise für eine Yacht modellabhängig. Sie fallen von Segelyacht über Superyacht bis Motoryacht unterschiedlich aus. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Bei auf den Bau von Superyachten spezialisierten Werften wie z. B. der Lürssen-Werft in Bremen müssen Sie mit einem Preis von über einer Millionen Euro pro Meter Länge der Superyacht rechnen – als Basispreis ohne Zusatzausstattung.

Der Markt für Yachten beschränkt sich jedoch nicht auf die Sonderanfertigungen von Superyachten aus einer spezialisierten Werft. Für weniger wohlhabende Interessenten gibt es auch preiswerte Yachtmodelle. Zwar fallen immer noch Preise ab 100.000 Euro aufwärts an, von den Kosten einer individuell designten Yacht sind sie jedoch ein gutes Stück entfernt. Alternativ bietet sich der Kauf einer gebrauchten Yacht an. Das muss nicht unbedingt von Nachteil sein: Das Schiff hat das erste Jahr überstanden und Produktionsfehler sind aller Wahrscheinlichkeit nach entdeckt und behoben. Bei gebrauchten Yachten finden Sie Angebote bereits im fünfstelligen Bereich. Der Preisnachlass ist hauptsächlich von drei Faktoren abhängig:

  • Dem Allgemeinzustand
  • Den Betriebsstunden

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite für Ihre Yachtfinanzierung. Den Antrag stellen Sie bequem online.

Welche Faktoren spielen bei der Zusammensetzung der Yacht-Kosten eine Rolle?

Bei der Kaufentscheidung für eine Yacht sollten neben den Anschaffungskosten die zu erwartenden Betriebskosten nicht unterschätzt werden. Als Faustregel gelten hier jährliche Kosten von mindestens 10 Prozent des Neupreises. Zu den regulär anfallenden Kosten einer Yacht gehören:

  • Kosten für die Versicherung
  • Gebühren für die Versicherung
  • Ausgaben für Wartung und Instandhaltung
  • Kosten für Verbrauchsmaterialien
  • Ausgaben für Betriebsstoffe und Rettungsmittel

Die wichtigsten Fragen zu den Yacht-Kosten

Beim Erwerb einer Yacht muss der Kaufpreis entrichtet werden, bei gebrauchten Yachten eventuell die Kosten für eine erstmalige Überholung. Die Preise können in den Bereich von mehreren Millionen Euro steigen, der Markt bietet aber auch Yachten im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Die Kosten des Unterhalts einer Yacht sollten nicht unterschätzt werden. Als Faustregel für den Unterhalt gelten etwa 10 Prozent des Anschaffungspreises pro Jahr. Hier fällt eine Fülle unterschiedlicher Kostenpunkte ins Gewicht, von der Versicherung über die Tankkosten bis zum Liegeplatz der Yacht. Stellen Sie am besten vor dem Kauf des Schiffs eine detaillierte Liste mit einzelnen Kostenpunkten zum Unterhalt auf, informieren Sie sich über Liegeplätze und Tankkosten und vergleichen Sie einzelne Anbieter. Das Einsparpotenzial ist nicht unerheblich. Beachten Sie außerdem, dass ein Großteil der laufenden Kosten Fixkosten sind und unabhängig von der Nutzung der Yacht anfallen.

Reguläre Wartungskosten sind unter anderem abhängig von Alter, Schiffstyp und Lage der Yacht. Wenn Sie fähig und bereit sind, die Wartungsarbeiten selbst zu übernehmen, können Sie unter Umständen einen Teil der Kosten sparen. Ab einer bestimmten Schiffsgröße wird dies jedoch kaum noch möglich sein. Neben der Wartung des Antriebs und der Pflege von Außenwand und Deck kommen Kosten für die Rettungsausrüstung hinzu.

Ja, Yachten können auch über Kredite finanziert werden. Da der Wertverlust bei diesen Schiffen nur langsam voranschreitet, bestehen gute Chancen auf eine Kreditzusage. Beim Kreditvergleich sollte neben den Kosten auch auf die Flexibilität des Kredits geachtet werden. Ratenpausen bei unvorhergesehenen Kosten oder die Möglichkeit einer vorzeitigen Sondertilgung bei Weiterverkauf der Yacht können Sie schützen, falls Ihre finanzielle Situation sich unvorhergesehen entwickelt.

Fallen Kosten für die Versicherung einer Yacht an?

Als Teil der Betriebskosten für die Yacht fallen auch Versicherungskosten an. Die Entscheidung für die passende Versicherung sollte wohlüberlegt sein: der Markt bietet eine Vielzahl von Haftpflicht-, Kasko- und Unfallversicherungen an. Die beste Kombination ist von Ihren individuellen Bedürfnissen abhängig, die Selbstkosten bei unzureichendem Versicherungsschutz können jedoch schnell sehr hoch werden.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren:

  • Zinsrechner
  • Kredit für Selbstständige
  • Studentenkredit
  • Familiendarlehen
  • Modernisierungskredit
  • Führerschein finanzieren
  • Ausbildungskredit
  • 1.000 Euro Kredit
  • Kredit für Rentner
  • Wohnmobil finanzieren
  • Anschaffungskredit
  • Kredit mit langer Laufzeit
  • Allzweckkredit
  • Kredit für Azubis
  • Sanierungskredit
  • Konsumentenkredit

was kostet eine 80 meter yacht

Kontakt & Kostenvoranschlag

+33 6 69 98 20 76

Der Preis einer 30-Meter-Yacht: Die entscheidenden Faktoren

was kostet eine 80 meter yacht

Die Kosten einer 30-Meter-Yacht: Ein Überblick über die bestimmenden Faktoren

30-Meter-Yachten sind der Inbegriff von Luxus und Opulenz in der Welt der Freizeitschifffahrt. Sie bieten nicht nur ein außergewöhnliches Kreuzfahrterlebnis, sondern sind auch Statussymbole und Erfolgsgaranten. Dennoch ist es wichtig, sich zu fragen: Wie viel kostet eine Yacht dieser Größe wirklich? In diesem Artikel erkunden wir die verschiedenen Faktoren, die den Preis dieser Traumschiffe beeinflussen.

Größe und Eigenschaften

Der erste entscheidende Teil der Kosten einer 30-Meter-Yacht ist natürlich ihre Größe und ihre Ausstattung. Je größer die Jacht ist und je mehr luxuriöse Einrichtungen sie hat, desto höher wird ihr Preis sein. Yachten dieser Größe können sich in Bezug auf das Design, die verwendeten Materialien und die Ausstattung an Bord stark unterscheiden, was sich erheblich auf die Kosten auswirkt. Hochwertige Materialien, geräumige Kabinen, gut ausgestattete Küchen und hochmoderne Unterhaltungssysteme treiben die Preise in die Höhe.

Die Marke und das Modell

Die Marke und das Modell der Jacht spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Kosten. Weltweit bekannte Werften bieten Yachten oft zu höheren Preisen an, da sie für die Qualität der Konstruktion und des Designs bekannt sind. Darüber hinaus sind individuell gestaltete oder einzigartige Yachten, die von renommierten Architekten entworfen wurden, in der Regel teurer als Serienmodelle.

Die Ausstattungen und Extras

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Liste der Ausrüstungsgegenstände und Extras, die Sie auf Ihrer Yacht unterbringen möchten. Die Optionen zur individuellen Gestaltung sind nahezu unbegrenzt, von Infinity-Pools über Hubschrauberlandeplätze bis hin zu Fitnessstudios und Privatkinos. Jeder Zusatz erhöht die Gesamtkosten der Yacht erheblich. Darüber hinaus müssen auch die Wartungs- und Betriebskosten wie Treibstoff, Besatzung und Wartung berücksichtigt werden.

Wartung und Betriebskosten

Schließlich ist es unerlässlich, die fortlaufenden Kosten zu berücksichtigen, die mit dem Besitz einer 30-Meter-Jacht verbunden sind. Wartung, Versicherung, Treibstoff, Liegegebühren und Gehälter für die Besatzung sind unumgängliche Bestandteile. Die jährlichen Betriebskosten einer Yacht dieser Größe können je nach Häufigkeit der Nutzung und Lage des Liegeplatzes stark variieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es aufgrund der vielen Faktoren, die eine Rolle spielen, schwierig ist, eine genaue Antwort auf die Frage „Was kostet eine 30-Meter-Jacht?“ zu geben. In der Regel ist mit einem Startpreis von mindestens mehreren Millionen Euro zu rechnen, wobei es je nach Spezifikation erhebliche Abweichungen geben kann. Für diejenigen, die das Geld und die Leidenschaft für das Segeln haben, kann die Investition in eine Yacht dieser Größe ein unvergleichliches Erlebnis auf den Meeren und Ozeanen der Welt bieten. Es ist jedoch wichtig, sich über die Kosten im Klaren zu sein, die mit dem Besitz eines solchen Schiffes verbunden sind, bevor man sich auf dieses luxuriöse Abenteuer einlässt.

Anfragen zu unseren Yachten

Sie sind Sie sind Eine Gesellschaft Eine Privatperson

Entdecken Sie unsere Dienstleistungen

  • Verkauf von Yachten
  • Yachtcharter pro Woche
  • Yachtcharter für einen Tag

Ähnliche Artikel

Wie viel ein Kreuzfahrtschiff kostet: Umfassende Preisanalyse und Einflussfaktoren

Wie viel ein Kreuzfahrtschiff kostet: Umfassende Preisanalyse und Einflussfaktoren

von Alexandre - ATI Yachts | Jan 18, 2024

Die Anziehungskraft der majestätischen Ozeane und die Verheißung unvergesslicher Abenteuer auf den Wellen wächst stetig und weckt ein starkes...

Preis für ein Lamborghini-Boot: Wie viel kostet der Luxus auf dem Wasser?

Preis für ein Lamborghini-Boot: Wie viel kostet der Luxus auf dem Wasser?

Das luxuriöse K ielwasser von Luxusyachten zieht nun mit unbestreitbarer Eleganz über die Meere und verkörpert eine wachsende Begeisterung für...

Preise für Luxusyachten: Ein umfassender Leitfaden für Ihren zukünftigen Kauf

Preise für Luxusyachten: Ein umfassender Leitfaden für Ihren zukünftigen Kauf

Die Suche nach einer Luxusyacht ist nicht nur ein Erwerb; sie ist die Erfüllung eines Traums, die Verkörperung eines außergewöhnlichen und...

Maxus 24 Evo im Test : Tourentauglicher Camper zum Cruisen

Michael Rinck

 ·  14.05.2024

Leichtwindbedingungen auf dem Schweriner See: Der optionale rollbare Drifter bringt die Maxus 24 Evo trotz wenig Wind in ordentliche Fahrt. Der Aufbau ist relativ hoch geraten

Die Messwerte zum Test der Maxus 24 Evo

Die maxus 24 evo im detail, preis und werft, yacht-bewertung der maxus 24 evo.

Der Elektro-Außenborder schiebt die Maxus 24 Evo auf den Schweriner See hinaus, achtern glänzt golden das Schloss, und vorm Bug liegt spiegelblankes Was­ser. Kein Hauch kräuselt die Oberfläche des mecklenburg-vorpommerischen Binnen­gewässers.

Die neue 24er der polnischen Northman-Werft unterscheidet sich von ihrer Vorgängerin namentlich nur durch den Zusatz Evo für Evolution. Aber die Weiterentwicklung ist auch optisch gut zu erkennen: Durch die Verlängerung um 35 Zentimeter, die mar­kanten Knicke im Rumpf und den we­niger kugeligen Aufbau wirkt der neue Entwurf moderner und trotz hohem Freibord nicht plump. Der Längenzuwachs zieht auch ein höheres Gewicht nach sich. Mit 2,1 Tonnen bringt die Maxus 24 Evo 400 Kilogramm mehr auf die Waage als ihre Vorgängerin. Dafür trägt sie am Wind auch drei Quadratmeter mehr Segelfläche. Besonders sind die vier Kielvarianten mit Schwert (Standard), Hubkiel, Festkiel und Twinkielen.

Äußerlich gibt es starke Ähnlichkeiten zur Antila 24.4 (Test in YACHT 13/2017). Das ist kein Zufall, stammen doch beide Entwürfe vom gleichen Konstrukteur. Die Antila ist allerdings 15 Zentimeter breiter und bietet damit noch mehr Volumen.

Leichtwindsegeln

Einige dunkle Flächen im spiegelglatten Wasser und eine heranziehende Wolkenwand lassen auf Wind hoffen. Und tatsächlich setzt zusammen mit feinem Nieselregen eine leichte Brise ein. Der Außenborder wird hochgeklappt, und die Segel werden gesetzt. Mit 19 Quadratmetern im Großsegel und einer leicht überlappenden Genua mit 11 Qua­­dratmetern kommt die Maxus auf 3, teil­weise sogar 3,5 Knoten Fahrt. Bei gerade mal 4 bis 5 Knoten wahrem Wind sind das gute Werte.

Meistgelesene Artikel

was kostet eine 80 meter yacht

Mit 45 Grad zum Wind stimmt auch die Höhe, gerade bei so leichtem Wind macht ein kleiner Schrick in den Schoten aber den Unterschied zwischen 3 und 3,5 Knoten. Das kleine Boot steuert sich agil und geht auch gut durch den Wind. Für 1335 Euro gibt es von der Werft ein flach geschnittenes Raumwindsegel mit Rollanlage und Antitorsionskabel. Die sehr an ein Produkt von Bartels erinnernde Rolle funktioniert sehr gut, und die etwa 25 Quadratmeter sorgen für mehr als doppelt so viel Vorsegelfläche.

Auch interessant:

  • Maxus 35: Neuer Mitbewerber in der Zehn-Meter-Klasse im Test

Bei diesen Bedingungen bringt das einen Unterschied von einem halben bis ganzen Knoten mehr Geschwindigkeit. Bis zu 60 Grad Höhe sind mit dem flachen und von der Werft als Drifter bezeichneten Segel mög­lich. Und durch das unkomplizierte Weg­rollen sind sogar Wenden kein Problem. Danach wird einfach wieder ausgerollt. Mit 4 Knoten Fahrt kommt das Boot sehr nahe an die mit 6 Knoten gemessene Windgeschwindigkeit.

Das Cockpit ist gut aufgeteilt. Sitzt man auf der Ducht oder dem Süll, sind die Winschen gut erreichbar. Mitsegler finden auf den 1,90 Meter langen Duchten ausreichend Platz. Da diese nicht mit dem offenen Heck abschließen, ist hier noch Raum für die Füße, wenn der Außenborder bedient wird.

Fallen, Strecker und Reffleinen sind nach achtern auf das Aufbaudach unter der Sprayhood umgelenkt. Im Standard sind schon hochwertige Beschläge enthalten: Die Winschen stammen von Andersen, im Standard Zehner, gegen Aufpreis Zwölfer und selbstholend, die Fallenstopper sind von Spinlock, Traveller und Blöcke kommen von Ronstan und das Tauwerk von Gleistein. Sehr praktisch sind auch die Instrumente von Ray­marine. Die Displays der TackTick-Serie sind kabellos und versorgen sich über kleine Solarzellen selbst mit Strom. Windgeber, Logge und Lot senden ihre Signale an eine kleine Blackbox im Schiff, die wiederum die Daten an die Anzeigen weitergibt. Das spart Ver­kabelung, außerdem können so die Displays einfach abgenommen und verstaut werden, was vor frühzeitiger Alterung und Diebstahl schützt. Das Instrumentensystem kostet aber auch 2166 Euro extra. Für die Furlex für die Genua und die Fallenstopper kommen weitere 500 Euro zusammen.

Kleinraumwohnung

Unter Deck zeigt sich eine klassische Raum­aufteilung: Neben den Niedergangsstufen be­findet sich an Backbord eine kleine, L-­förmige Pantry mit zweiflammigem Spiritus­kocher, Kühlfach, Spüle und Stauraum. An Steuerbord gibt es für 1428 Euro extra einen abgeschlossenen WC-Raum, der mit einer Fläche von 54 mal 45 Zentimetern vor dem WC und 1,74 Meter Höhe gut nutzbar ist. Das WC kostet allerdings ebenfalls zusätzlich; am güns­tigsten ist das Chemieklo für 235 Euro. Im Salon befinden sich beidseitig Bänke, der Sockel des ausklappbaren Tisches beherbergt den Schwert­kasten. Der Bereich der Vorschiffskoje ist nicht abgeteilt, so kann man auf dem Kojenpolster am Kopf des großen Salontischs sitzen.

Die Koje hat mit 2,07 Meter Länge und einer Schulterbreite von 1,44 Metern eine gute Größe, einzig der Fußraum ist mit 22 Zentimetern etwas knapp. Die Koje unter dem Cockpit ist quer zur Fahrtrichtung eingebaut; sie misst in der Länge auch stattliche 2,05 Meter, ist aber mit 1,20 Breite etwas schmaler. Dafür ist dieser Platz auch im Fußraum vorhanden. Die Salonbänke bieten mit 1,88 Meter Länge und schmalen 70 Zentimetern Breite nur Platz für Kinder.

Der Innenausbau ist gut, von einigen nicht so schön angebrachten Kantenabschlüssen abgesehen

Unter den Salonbänken, die Teil der Innenschale sind, befindet sich sehr viel Stauraum. Dank klappbarer Polster und Spiral­federn, die den Deckel oben halten, lassen sie sich auch komfortabel erreichen. Der nächstgrößere Stauraum ist achtern hinter der Liegefläche. Neben der enormen Größe von zweimal 80 mal 90 mal 50 Zentimetern fallen besonders die sauber mit Topcoat versiegelten Oberflächen auf. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Der Innenausbau ist gut, von einigen nicht so schön angebrachten Kantenabschlüssen abgesehen. Die Oberflächen sind aus HPL-Kunststoff gefertigt und sehen nicht schlecht aus.

Die Aufbaufenster lassen mit 132 Zentimeter Länge viel Licht ins Innere; durch zwei Luken oben und jeweils einer kleinen über Pantry, Achterkoje und im WC-Raum kann auch die Luft zirkulieren. Die letztgenannten drei sind aber eine Option und kosten zusammen 970 Euro extra.

Segler, die sich einen hohen Wohnkomfort wünschen und auch bei der Beschlagsausstattung noch einige Extras ordern, landen so ohne Weiteres 10.000 Euro über dem Werftpreis. Das ist allerdings in diesem Segment nicht unüblich, und da (von der Rollanlage des Drifters einmal abgesehen) durchweg Markenbeschläge, -instrumente und -installationen verwendet werden, auch nachvollziehbar.

Insgesamt ist die Maxus 24 Evo ein sehr gut gelungener Kompromiss aus Wohnkomfort, guten Segeleigenschaften und einem fairen Preis. Dazu kommen vier mögliche Anhänge, die das Boot für unterschiedliche Reviere attraktiv machen.

Windgeschwindigkeit: 4–6 kn (2 Bft); Wellenhöhe: glattes Wasser; * mit Drifter

Technische Daten der Maxus 24 Evo

  • Konstrukteur: Jacek Daszkiewicz
  • CE-Entwurfskategorie: C
  • Rumpflänge: 7,35 m
  • Breite: 2,55 m
  • Tiefgang/alternativ: 1,35–0,32/1,76 m
  • Gewicht: 2,1 t
  • Ballast/-anteil: 0,595 t/28,3 %
  • Großsegel: 19 m2
  • Rollgenua (105 %): 11 m2
  • Maschine (Epropulsion): 1 kW/3 PS

Rumpf- und Decks­bauweise

Volllaminat per Handauflage mit Polyesterharz (Rumpf), Sandwich mit Schaumkern (Deck)

  • Grundpreis ab Werft: 48.700 € brutto inkl. MwSt.
  • Garantie/gegen Osmose: 2/2 Jahre

Stand 05/2024, wie die ausgewiesenen Preise definiert sind, finden Sie hier !

Northman Yachts, Wegorzewo, www.northman.pl

Sportboothandel Johannsen, www.maxus-yachten.de

Die Maxus 24 Evo ist als Tourenboot für Binnentörns mit der ­Familie konzipiert. Diesem Anspruch wird der Kleinkreuzer voll und ganz gerecht. Ein gelungener Kompromiss aus Raum­angebot und Segeleigenschaften

Konstruktion und Konzept

  • + Moderne Linien, gefällige Optik
  • + Viel Formstabilität
  • + Vier Kielvarianten

Segelleistung und Trimm

  • + Gute Leichtwindeigenschaften
  • + Praktisches Layout

Wohnen und Ausbauqualität

  • + Großes Raumgefühl
  • + Separater WC-Raum
  • - Umleimer teilweise unsauber geklebt

Ausrüstung und Technik

  • + Hochwertige Winschen und Beschläge
  • + Flushluken
  • + Drifter zum fairen Preis

Der Artikel erschien erstmals in YACHT 22/2017 und wurde für die Online-Version aktualisiert.

Meistgelesen in der Rubrik Yachten

was kostet eine 80 meter yacht

Schifffahrt: Mega-Yachten russischer Oligarchen kosten Italien ein Vermögen – und ein Ende ist nicht in Sicht

Seit mehr als zwei Jahren liegen mehrere Luxus-Yachten, die mutmaßlich russischen Oligarchen gehören, an der Kette. Doch die eingefrorenen Schiffe müssen in bestem Zustand erhalten werden. Wie viel das wirklich kostet, legt nun ein Bericht offen.

Insgesamt sieben Mega-Yachten, die mutmaßlich russischen Oligarchen gehören sollen, liegen derzeit in den Häfen Italiens. Darunter sind Schiffe wie "Lady M", "Scheherazade", "Sailing Yacht A", oder "Lena". Wegen unterschiedlicher Sanktionen, die gegen ihre mutmaßlichen Eigentümer verhängt worden sind, dürfen die Schiffe ihre Häfen nicht verlassen und können damit letztlich nicht genutzt werden.

Das bedeutet aber nicht, dass die Yachten unbeaufsichtigt in den Hafenbecken liegen. Im Gegenteil: Das EU-Sanktionsrecht besagt, dass Staaten, die Vermögenswerte einfrieren, für deren Erhalt zu sorgen haben, bis die Schiffe entweder rechtssicher beschlagnahmt oder zurückgegeben werden. 

Erhalt von Mega-Yachten: 10.000 Euro für Strom und Wasser

Wie " France24 " nun berichtet, kommt dabei einiges zusammen. Da Italien nach Frankreich, den USA und Deutschland die meisten Yachten festhält, wiegen die Kosten dort besonders schwer. Eine Faustformel besagt, dass die Instandhaltung einer Yacht jährlich bei etwa zehn Prozent des Kaufpreises liegt. Alleine der Wert der "Scheherazade" wird auf 700 Millionen US-Dollar geschätzt. Dafür zu sorgen, dass das Schiff nicht vergammelt, kostet also eine Stange Geld.

Der Medienbericht gibt nun genauere Zahlen preis. Dabei geht es um die konkreten Kosten für die "Lady M" (IMO 1012012 ), die im März 2022 in Imperia festgesetzt worden ist. Sie soll Alexei Mordaschow gehören. Ein Mitarbeiter der Marina verrät, dass alleine die Liegeplatzgebühr für das Schiff monatlich rund 12.000 Euro im Winter und 13.000 Euro im Sommer betrage. Strom und Wasser würden ebenfalls benötigt, hier lägen die Kosten bei rund 10.000 Euro pro Monat.

Hinzu kommen Kosten für eine notdürftige Crew, Kraftstoff, Versicherungen und die Instandhaltung . Für Letzteres gibt ein Werft-Mitarbeiter "France24" Auskunft. Er gibt an, dass die Motoren jedes Jahr gewartet und geprüft werden müssten. "Für eine Yacht dieser Größe liegen die Kosten für die regelmäßige Wartung bereits bei etwa 50.000 Euro jährlich", erklärt er. 

Das summiert sich: Der Bericht gibt an, dass der italienische Staat in nur zwei Jahren etwa 32 Millionen Euro für die eingefrorenen Yachten ausgegeben habe – immer noch mit der Hoffnung, die Schiffe final konfiszieren und dann verkaufen zu können.

Bisherige Verkaufsvorhaben schlugen fehl

Rechtlich ist das aber äußerst schwierig. Denn selbst wenn die Eigentümer ermittelt werden können, was nicht immer einfach ist, kann man sie nicht einfach enteignen. "Eine dauerhafte Beschlagnahme wäre problematisch, da dies gegen die Grundrechte des Einzelnen verstoßen würde, zu denen auch das Recht auf Eigentum gehört. Der Staat kann sich Privateigentum nicht willkürlich aneignen", erklärt der italienische Anwalt Andrea Saccucci, der einen betroffenen Oligarchen rechtlich vertritt, im Interview mit "France24".

Was die Beschlagnahmung für seltsame Blüten treiben kann, sieht man in zwei Fällen. Im Mai 2022 nahmen die USA dem Oligarchen Suleiman Kerimow die Yacht "Amadea" (IMO 1012531 ) ab. Seither liegt sie in unterschiedlichen US-Häfen und wartet, während laut " Manager Magazin " etwa 600.000 US-Dollar monatlich für das Instandhaltungs-All-Inclusive-Paket anfallen. Da aber nicht zweifelsfrei bewiesen werden kann, wem die Jacht nun wirklich gehört, kann sie nicht verkauft werden. Ein Gericht muss nun entscheiden, wie es mit dem Luxus-Sorgenkind weitergeht.

Ähnlich chaotisch verläuft der geplante Verkauf der "Alfa Nero" (IMO  1009376 ) von Andrej Gurjew, die Antigua und Barbuda Anfang 2022 beschlagnahmt hatte. Ganz kurz sah es danach aus, als würde Ex-Google-CEO Eric Schmidt die Yacht kaufen, ehe er wegen rechtlicher Komplikationen im Zusammenhang mit dem Schiff vom Erwerb zurücktrat. Laut " Bloomberg " tat er das offenbar, weil die Tochter des Oligarchen, Yulia Gurieva-Motlokhov, gerichtlich gegen den Verkauf vorging und erklärte, die wahre Eigentümerin des Schiffes zu sein. Erst im September wird ein Gericht sich damit befassen, wie mit dem Schiff zu verfahren ist. Bis dahin verschlingt die "Alfa Nero" jeden Monat Unsummen, die sich der kleine Inselstaat eigentlich nicht leisten kann.

Erfahren Sie mehr:

Vor Gibraltar: Rettung per Hubschrauber: Zwei Orcas versenken Segeljacht im Atlantik

Griechenland: Sechs Fremde machen Urlaub auf einer Yacht. Was passiert, wenn die Leinen los sind?

Geschlossene Gesellschaft: Insider über Luxus, Kalaschnikows und täglichen Hummer: Unterwegs auf Mega-Yachten der Reichen und Schönen

Die Mega-Yacht "Scheherazade" (IMO: 9809980) wird Wladimir Putin zugeordnet. Ihr Wert wird auf rund 700 Millionen US-Dollar geschätzt – entsprechend teuer ist die Instandhaltung.

COMMENTS

  1. Luxusyachten kaufen: Gebraucht oder Neu

    Die Faustregel, ein Meter Yacht würde eine Million Euro kosten, entspricht nicht wirklich den Marktpreisen. Vielmehr steigen die Preise exponentiell mit der Länge. Kleinere Luxusyachten kaufen Sie zu einem deutlich günstigeren „Meterpreis". So zahlen Sie für manche 30 bis 40 Meter lange Yacht einen Preis von unter 15 Millionen Euro ...

  2. Motoryacht kaufen (neu oder gebraucht)

    Wie viel kostet eine Motoryacht? Der großen Längen- und Ausstattungsrange entsprechend, werden gebrauchte Motoryachten in allen erdenklichen Preisklassen angeboten. Von unter 10.000 EUR bis ca. 4 bis 6 Millionen Euro (der Übergang zwischen großer Motoryacht und Superyacht ist auf dem Gebrauchtbootmarkt fließend).

  3. Megayacht zu verkaufen

    Mega Yacht Boote Preise. Mega-Yacht-Boote, die auf YachtWorld zum Verkauf stehen, sind für eine Vielzahl von Preisen gelistet, von 50.924 $ für das preiswertere Segment der Yachten bis hin zu 142.487.631 $ für die exklusivsten Yachten. Denken Sie an die Betriebskosten, wenn Sie Ihr Budget und den Listenpreis einer Yacht zum Verkauf ...

  4. See The Entire List of Luxury Yachts 80m (262 ft) In Length

    Lurssen. GRAND OCEAN | From EUR€ 600,000/wk. Blohm&Voss. CHOPI CHOPI. a CRN 129 Superyacht. ELEMENTS | From EUR€ 800,000/wk. Yachtley. LEONA. Bilgin. STARGATE. an 80m Oceanco Superyacht. BV 80. A Blohm + Voss Superyacht. GENESIS. Heesen.

  5. Was kostet eine Yacht?

    Die Anschaffungskosten für zum Beispiel eine gebrauchte 10-Meter-Yacht können bereits im vier- und fünfstelligen Bereich liegen. Ein ordentliches Gebrauchtboot ist zum Teil schon für 20.000,- bis 30.000,- Euro zu haben. Ein Neumodell mit sieben bis acht Meter Länge, wie es der Durchschnitt in Deutschland ist, liegt bei rund 60.000,- Euro.

  6. 80m-100m yachts for sale

    SuperYacht Times hosts the ultimate directory of the global yacht fleet and 80m-100m yachts for sale. 80m-100m Yachts for Sale. SuperYacht Times has compiled the largest fleet of yachts for sale. Our data analysts gather valuable information about every superyacht larger than 24-metres currently for sale. With hundreds of yacht sales and transactions per year, the yachting market is a ...

  7. Motoryachten kaufen

    Wie viel kostet eine Motoryacht? Bei dem Preis kommt es immer auf den Hersteller, auf die Ausstattung, auf das Alter, die Betriebsstunden und auf den Zustand des Bootes an.Eine gute, kleinere gebrauchte Motoryacht bekommt man schon für ca. 20.000 €, eine neue ab ca. 60.000 €. Jeder Meter mehr kostet auch mehr. Neue Motoryachten ab 10 m ...

  8. Index aller Yachten auf SuperYachtFan

    Was kostet eine (Super-)Yacht? Im Allgemeinen eine Megayacht kostet mehr als $10 Millionen. Obwohl das teuersteSuperyacht Starts können sich auf mehrere hundert Millionen Dollar belaufen. Eine in Nordeuropa gebaute Yacht kostet bis zu $75.000 pro Tonne Volumen.

  9. Luxusyacht mieten & Luxusyacht chartern

    Wie viel kostet es, eine Motoryacht zu mieten? Wie viel Sie pro Tag bezahlen, hängt von der Länge, der Anzahl der Kojen, dem Hersteller und dem Modelljahr und dem Grad des Luxus ab, den Sie suchen, sowie davon, wo auf der Welt Sie Ihre Reise beginnen möchten.

  10. Yacht kaufen

    Bei der Betrachtung von Yachten über 30 Meter Länge stößt man oft auf die Faustregel, dass pro Meter Bootslänge mit Kosten von etwa einer Million Euro gerechnet werden kann. Diese Regel gibt einen Anhaltspunkt für die Anschaffungskosten dieser Yachten der Superlative. Dieser Wert kann stark variieren und ist abhängig von Faktoren wie ...

  11. Neue Yacht kaufen und die Preise / Kosten

    Ansonsten kann man grob mit folgendem Kosten rechnen. 20 Meter = ca. 2 - 3 Millionen Euro. 30 Meter = ca. 6 - 12 Millionen Euro. 40 Meter = ca. 15 - 20 Millionen Euro. 50 Meter = 30 - 50 Mio Euro. 60 Meter = ca. 1-2 Mio pro Längenmeter. 70 Meter = ca. 1-2 Mio pro Längenmeter. 80 Meter = ca. 1-2 Mio pro Längenmeter

  12. Segelyacht kaufen (gebraucht oder neu)

    Preise von EUR 281,- bis EUR 56.177.000,- Aktuelle Angebote. 1 /32. Center Cockpit, Decksalon, Segelyacht. Nordship Segelyacht Decksalon. "NORDSHIP" Decksalonyacht 38 DS. 12,20 x 3,67 mAbmessungen. 1,60 mTiefgang. 1 x 50 PS / 37 kWMotorleistung. Bodensee. EUR 439.000,- Verhandlungsbasis / EU-versteuert. Gebrauchtboot. Baujahr 2017. 1 /12.

  13. Segelyachten kaufen

    Eine Segelyacht ist in der Regel 7 bis 18 Meter lang. Es gibt jedoch auch längere Modelle - die längsten Segelyachten der Welt sind bis zu 90 Meter lang. Besonders ist bei einer Segelyacht, dass die Gewichtsstabilität im Vordergrund steht. Segelyachten kentern so gut wie nie. Selbst wenn sie umkippen, richten sie sich stets wieder auf. Dies liegt daran, dass der Gewichtsschwerpunkt sehr ...

  14. Segelyachten kaufen

    Durch innovative Lösungen in jedem Detail, clevere Raumkonzepte und höchste Ansprüche an Material und Bootsbau wird aus einer BAVARIA Ihre ganz persönliche BAVARIA. Luxuriöse Segelyachten mit höchsten Ansprüchen kaufen: Für den entspannten Segeltörn oder die aufregende Regatta finden Sie bei BAVARIA das passende Modell.

  15. Motoryacht kaufen: Gebraucht oder Neu

    bis 35.000€ bis 55.000€ bis 75.000€ bis 100.000€ Wie groß ist eine Motoryacht? Normalerweise sprechen wir erst ab einer gewissen Länge des Wasserfahrzeugs von einer Yacht. Ein motorisiertes Schiff, das unter sieben Meter lang ist, bezeichnen wir als Motorboot.

  16. 70-Fuss-Segelyachten: Vier Einstiegs-Superyachten um 20 Meter

    Vier Einstiegs-Superyachten um 20 Meter. Es müssen nicht gleich 40 Meter sein. Die Hälfte tut es auch - das Angebot an Segelyachten um 70 Fuß Länge ist groß wie nie. Unser Schwester-Magazin BOOTE EXCLUSIV zeigt vier Topmodelle dieser spannenden Superyacht-Einstiegsklasse. In diesem Artikel: Die Segelyachtbranche ist im Wandel, die ...

  17. Wie sich Yacht-Kosten konkret zusammensetzen

    Als Faustregel gelten hier jährliche Kosten von mindestens 10 Prozent des Neupreises. Zu den regulär anfallenden Kosten einer Yacht gehören: Kosten für die Versicherung. Gebühren für die Versicherung. Ausgaben für Wartung und Instandhaltung. Kosten für Verbrauchsmaterialien. Ausgaben für Betriebsstoffe und Rettungsmittel.

  18. Unterhaltskosten Motoryacht

    Reformado. EUR 95.000,- Bowrider, Motoryacht, Sportboot. Cobalt 263. EUR 33.900,- Kajütboot, Motorboot-Klassiker, Motoryacht. Sunseeker Portofino 31. EUR 38.300,- Kajütboot, Motoryacht. Tresfjord 29. EUR 39.900,- Motoryacht. Prestige Yachts 590 Fly. EUR 1.240.000,- Kajütboot, Motoryacht, Sportboot. Regal Empress 200 XL. EUR 15.000,- Motoryacht.

  19. Der Preis einer 30-Meter-Yacht: Die entscheidenden Faktoren

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es aufgrund der vielen Faktoren, die eine Rolle spielen, schwierig ist, eine genaue Antwort auf die Frage „Was kostet eine 30-Meter-Jacht?" zu geben. In der Regel ist mit einem Startpreis von mindestens mehreren Millionen Euro zu rechnen, wobei es je nach Spezifikation erhebliche Abweichungen geben ...

  20. Yacht Kosten: Mit welchen Kosten müssen Sie für eine Yacht rechnen?

    Mit jedem Meter steigt der Preis für die neuen und auch für die gebrauchten Yachten. Eine moderne Yacht, die auf dem neusten technischen Stand ist, können Sie erst ab einem Preis von ungefähr 80.000 Euro kaufen. Die großen Unterschiede in den Anschaffungskosten haben verschiedene Gründe. Gebrauchte Yachten waren schon mehrfach ...

  21. Dynamiq GTT 165: 50-Meter-Yacht für knapp 25 Millionen Euro

    Dynamiq GTT 165: 50-Meter-Yacht für knapp 25 Millionen Euro. Der Ausdruck "Luxusyacht" ist bei diesem Boot fast schon untertrieben ... 21. August 2020 um 10:42 Uhr. Von: Stefan...

  22. Maxus 24 Evo im Test: Tourentauglicher Camper zum Cruisen

    Die Koje hat mit 2,07 Meter Länge und einer Schulterbreite von 1,44 Metern eine gute Größe, einzig der Fußraum ist mit 22 Zentimetern etwas knapp. Die Koje unter dem Cockpit ist quer zur Fahrtrichtung eingebaut; sie misst in der Länge auch stattliche 2,05 Meter, ist aber mit 1,20 Breite etwas schmaler. Dafür ist dieser Platz auch im Fußraum vorhanden. Die Salonbänke bieten mit 1,88 ...

  23. Schifffahrt: Mega-Yachten russischer Oligarchen kosten Italien ein

    Wie viel das wirklich kostet, legt nun ein Bericht offen. Insgesamt sieben Mega-Yachten, die mutmaßlich russischen Oligarchen gehören sollen, liegen derzeit in den Häfen Italiens.